29.08.2014
Sportanlagen

Newsticker
© 2004 TWZ-Oberhof

DKB-Ski-ARENA

Oberhof öffnete 1983 mit der Einweihung des damaligen Biathlonstadions anlässlich der Armeespartakiade die Tore zu internationalen Wettkämpfen im Profisport.

Das windgeschützt im Wald liegende Stadion wurde 2001-2003 als Biathlon- und Langlaufarena von Grund auf modernisiert. Mit dem Biathlon-Deutschlandpokal bestand die DKB-Ski-ARENA im Dezember 2002 ihre Feuertaufe auf technisch und organisatorisch höchstem Niveau.

Allgemeine Daten
•  Start/Ziel, Strafrunde und Schießstand befinden sich auf einer Höhe von 814 m üNN
  •  Strecken bewegen sich zwischen 774 und 839 m üNN
  •  Schießstand mit 30 Ständen, Abstand zu Schießscheiben: 50 m
  •  Strafrunde: 5 m breit, 150 m lang
  •  3-geschössiges Funktionsgebäude mit Dachterrassen
  •  innenliegende Funktionsbereiche können über unterirdische Tunnelanlagen erreicht werden (keine Störungen des Wettkampfbetriebes)
  •  mobile Videowände und Ergebnistafel mit elektronischer Anzeige
  •  ca. 25.000 Zuschauerplätze (13.000 im Stadion / 12.000 an den Strecken), blockweise Zugänge der Zuschauer ab Parkplatz, mobile Tribüne
  •  Sichtweite zwischen Zuschauer und Scheibenanlage: 55-160 m
  •  mobile Imbiss- und Versorgungsstände an den Zugängen zur Arena
  •  Temperaturen in der ersten Februarhälfte in den letzten 5 Jahren betrugen -1° C und die durchschnittliche Schneehöhe 35 cm (Strecken können künstlich beschneit werden)
Bildergalerie (Quelle: www.biathlon-oberhof.de)
 
  Luftbild   Tribüne (Stadion)  
         
     
  Schießstand   Siegerehrung  
Highlights
•  Weltmeisterschaften: 2004
  •  Junioren-Weltmeisterschaften: 1979, 1993
  •  Weltcups: 1984, 1985, 1986, 1990, 1991, 1993 ,1994, 1995, 1997, seit 1999 jährlich außer 2004 (WM)
Ansprechpartner
• Herr Detlef Kotlinsky
Telefon:  
Telefax:
E-Mail:
+49 (0)36842 / 539 - 121
+49 (0)36842 / 539 - 113
skiarena@zv-twz.de
Impressum | Seite drucken | oben   
TWZ-Oberhof Olympiastützpunkt Thüringen