20.12.2014
Sportanlagen

Webcam Rodelbahn
© 2004 TWZ-Oberhof

Rodelbahn & Startanlage

Der Kufensport in Oberhof ist angebunden an Traditionen, Begebenheiten und Erfolge des Wintersports weltweit.

Schon 1905 gab es kleinere Rodelwettkämpfe zwischen Oberhofern und Kurgästen auf der Straße nach Zella-Mehlis. Auf der bereits 1917 fertiggestellten Naturbahn folgte 1931 die Weltmeisterschaft im Zweierbob. 1972 wurde dann die heutige Rennrodelbahn als zweiter künstlich vereisbarer Eiskanal der Welt eingeweiht.

Im Bereich des Zielgeländes befindet sich eine neue Startanlage, die vom Bob- und Rennrodelsport in gleichem Maße für Training und Wettkämpfe benutzt wird.

Allgemeine Daten
•  Gesamtlänge (15 Kurven): 1354,50 m
•  Wettkampflänge Herrenstart: 1069,70 m (Rodel Herren, Skeleton Herren, Bob)
•  Wettkampflänge Damenstart: 945,60 m (Rodel Damen+Doppel, Skeleton Damen)
•  Durchschnittsgefälle: 9,2 %
•  Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h
•  Vereisungssaison Oktober-Februar, Trainingsbetrieb bei Außentemperatur bis 18° C
 
 
Highlights
•  Weltmeisterschaften: 1973, 1985, 2008
•  Europameisterschaften: 1979, 1998, 2004
•  Weltcups: jährlich seit 1983 außer in Jahren von EM oder WM
Ansprechpartner

• Rodelbahn

Ralf Heidenbluth

Telefon:
Telefax:
Email:
+49 (0)36842 / 520 - 840
+49 (0)36842 / 520 - 811
rennschlittenbahn@zv-twz.de

• Gästefahrten

Bob- und Ice-Rafting-Team

Telefon:
mobil:
E-Mail:
+49 (0)36842 / 525 - 127
0151/ 53804527
info@bob-icerafting.de
www.bob-icerafting.de
Impressum | Seite drucken | oben   
TWZ-Oberhof Olympiastützpunkt Thüringen